WestfalenAkademie

Mittwoch, 24.08.2022 bis Sonntag, 28.08.2022

Seminarort:
Kolping Bildungsstätte Coesfeld

Referent*in:
Gabriele Streitbürger & Gerhard Haneklau

Teilnahmebetrag:
150€ pro Person inkl. Verpflegung und Übernachtung

> zur Anmeldung

< zurück

In Gruppen wirksam werden – Gruppendynamisches Training für Ehrenamtliche in Verantwortungspositionen TEST

Vereine sind lebendige Gebilde. Sie leben von dem ehrenamtlichen Engagement ihrer Mitglieder und von der Identifikation der Mitglieder mit dem Verein. Darüber hinaus sind Vereine Lebensorte, an denen zentrale soziale Fähigkeiten wie Zusammenarbeit, Engagement, Führung und Kommunikation gelernt und gelebt werden.

Ehrenamtliche Verantwortungsträger stehen vor der besonderen Herausforderung, unterschiedliche Interessen der Mitglieder wahrzunehmen und auszubalancieren, Bewährtes zu erhalten und Neues zu ermöglichen. Dabei stellt sich die Frage: Wie steht es um meinen Einfluss in der Gruppe? Welches Bild habe ich von mir in der Gruppe? Und wie sehen das die Anderen? Nicht nur, aber besonders in Konflikten sehen wir, wie unterschiedlich Menschen auf herausfordernde Situationen reagieren. Der „Königsweg“, mit sachlichen Argumenten zu überzeugen, ist zwar naheliegend, aber nicht immer erfolgreich. Denn die Dynamik in Gruppen, die sich aus einer Vielzahl an Beziehungen, Erwartungen und Befürchtungen ergibt, ist überaus komplex und nicht so einfach zu handhaben.

Zielgruppe:

Das Training wendet sich an Personen, die in und mit Gruppen in Vereinen arbeiten und die daran interessiert sind, die eigene Wirkung auf die Gruppe und umgekehrt kennenzulernen, sowie die Komplexität der Gruppendynamik erfahren wollen.

Ziele:

Dieses Training ist ein intensives Selbsterfahrungsseminar. Die Gruppe gestaltet ihren Lernprozess selbst und erfährt dabei „live“

  • wie eine Gruppe zur Gruppe wird und welche Hindernisse es dabei gibt
  • wie man selbst diesen Prozess beeinflusst oder ihn ggfs. auch behindert
  • wie Koalitionen, Kooperationen und gemeinsame Aktionen gelingen können
  • welche Konflikte dabei entstehen und wie sie für die Gruppe nutzbar werden können
  • welche Rolle Sie im Geschehen haben
  • wie Sie oder Andere mit Abhängigkeit umgehen können
  • und wie Sie auf Autorität reagieren und selbst Autorität gewinnen können.

Leitung:

  • Gabriele Streitbürger, Diplompädagogin, Trainerin für Gruppendynamik (DGGO), Supervisorin, Coach (DGSv)
  • Gerhard Haneklau, Organisationsberater und Trainer für Gruppendynamik (DGGO), Supervisor und Coach (DGSv), Kaufmann, Geschäftsführer
  • Anmeldungen zu Veranstaltungen nehmen wir ausschließlich über das entsprechende Online-Formular entgegen.
  • Teilnahmevoraussetzungen
    • Anwesenheit während der gesamten Veranstaltungszeit
    • Engagement oder Tätigkeit in einem Verein oder einer gemeinnützigen Organisation
    • Bereitschaft, mit den anderen Teilnehmenden über die eigene Organisation und Erfahrungen zu sprechen
  • Fahrtkosten für die An- und Abreise sind von den Teilnehmer*innen selbst zu tragen
  • Die Teilnahmepauschale schließt das Seminarprogramm, die Unterkunft und Verpflegung zu den Hauptmahlzeiten im Rahmen des Seminars ein, sofern nicht anders ausgewiesen.
  • Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass ein Verzicht auf einzelne Leistungen die Teilnahmepauschale nicht mindert.
  • Die Veranstaltung wird multimedial begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass die Westfalen-Akademie das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Foto- und Filmmaterial zeitlich unbegrenzt sowohl im Online- als auch Printformat für Zwecke der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verwenden darf.
  • Nach Eingang Ihrer ausgefüllten Anmeldung erhalten Sie eine Eingangsbestätigung. Ihre Anmeldung gilt mit der Zahlung des Teilnahmebeitrags als verbindlich, mit dem Sie gleichzeitig die Teilnahmebedingungen anerkennen.
  • Sollten Sie nicht teilnehmen können, bitten wir um eine schriftliche Stornierung bis spätestens drei Wochen vor Veranstaltungsbeginn. Bei einer späteren Stornierung oder bei Fernbleiben wird die volle Seminarpauschale fällig, sofern der Seminarplatz nicht mehr nachbesetzt werden kann.
  • Ausfall von Veranstaltungen: Bei zu geringer Teilnehmer*innenzahl oder in Fällen höherer Gewalt behalten wir uns die Absage der Veranstaltung vor. In einem solchen Fall informieren wir Sie zum frühestmöglichen Zeitpunkt.